Unsere Mitarbeiter kommen zu Wort

Helen LACHOWICZ

Werksprogramm-Leiterin (Huron, USA)

F: Können Sie uns etwas über Ihren Background erzählen?

A: Ich habe an der Lawrence University in Detroit Maschinenbau studiert und bin 1997 bei Visteon Automotive Systems als Ingenieurin eingestiegen. Nach der Teilübernahme des Unternehmens durch Ford im Jahr 2005 blieb ich in der neuen Tochtergesellschaft Automotive Components Holding (ACH), um die neuen Produktionsprozesse zu überwachen.

F: Wann kam Plastic Omnium ins Spiel?

A: Im Juni 2011 erwarb Plastic Omnium die Produktionsanlagen von ACH und wurde damit ein wichtiger Partner von Ford. Ich wurde zur Programm-Leiterin für das Werk ernannt und war im Rahmen dieser Funktion für die Überwachung des Produktionstransfers zum neuen Werk in Huron zuständig, der zwei Jahre dauerte. Ich habe mich enorm eingebracht, nicht nur in die Anpassung des Produktionsprozesses, sondern auch in das Management des Teams.

F: Was haben Sie aus dieser Erfahrung vor allem gelernt?

A: Man muss den Kurs halten und positiv bleiben. Meine Mitarbeiter verlassen sich auf mich, und aus dem Grund sehe ich es als meine Pflicht an, für sie mein Bestes zu geben.