Unsere Mitarbeiter kommen zu Wort

Alexis MICHAUT

Direktor Industrie-Programm (Chattanooga, USA)

F: Können Sie uns etwas über Ihren Background erzählen?

A: Ich habe an der Ecole Nationale Supérieure des Arts et Industries in Straßburg Polymer- und Kunststoff-Engineering studiert. Ich habe meine Karriere in der Medizintechnik gestartet und zwei Jahre lang chirurgische Geräte entworfen.

F: Wie wir alle wissen, ist einer der größten Vorzüge der Arbeit bei Plastic Omnium die Möglichkeit, in verschiedenen Ländern zu arbeiten. Das haben Sie wirklich genutzt!

A: Plastic Omnium hat mir in der Tat die Gelegenheit gegeben, in verschiedenen Ländern zu arbeiten und unterschiedliche Kulturen kennen zu lernen. Ich habe 1998 als Projekt-Qualitätsmanager bei der Division Auto Exterior angefangen. Zwischen 1999 und 2010 war ich zuerst in unserer ersten technischen Zweigstelle in München tätig, habe dann bei Σ-Sigmatech in der Nähe von Lyon das Kotflügelmodul für BMW entwickelt und anschließend als Programm-Direktor unsere Tätigkeit für BMW in den USA ausgebaut. Von 2010 bis 2011 habe ich das Werk in Tulipan (Polen) geleitet. Im Jahr 2011 bin ich als Design- und Entwicklungsdirektor nach Frankreich zurückgekehrt.

F: Sind Sie bereit, heute sesshaft zu werden?

A: Ich bin noch immer offen für Herausforderungen im Ausland. Ich werde nächstes Jahr in die USA zurückkehren, um den Bau des neuen Werkes in Chattanooga (Tennessee) zu beaufsichtigen. Es handelt sich um eine großartige Chance mit vielen Aufgaben: ein sehr enger Zeitrahmen, ehrgeizige Zielsetzungen und Meilensteine auf allen Ebenen. Es wird nicht einfach sein, aber wir werden mit einem großartigen Team, hervorragenden zwischenmenschlichen Beziehungen und zufriedenen Kunden belohnt werden. Es ist ein weiter Weg, aber am Ende werden  wir  hoffentlich mit den Resultaten zufrieden sein.